The Walking Dead Wiki
Advertisement

"Der Schlüssel" (im Original: "The Key") ist die vierte Episode der sechsten Staffel von AMC's Fear the Walking Dead und die 73. Episode der gesamten Serie. Sie wurde von David Leslie Johnson geschrieben, Regie führte Ron Underwood.

Die Erstausstrahlung der Folge fand am 1. November 2020 auf dem US-amerikanischen Fernsehsender AMC statt. Im deutschsprachigen Raum erfolgte die Erstausstrahlung am 2. November 2020 auf dem kostenpflichtigen Streamingdienst Prime Video statt.

Inhalt

Dorie stellt Ermittlungen zu einem Tod an.

Handlung

John Dorie wacht auf und schreibt einen Brief an June, in dem er über seinen Vater und seine Erlebnisse in Lawton spricht, insbesondere über seine Rolle als Gesetzeshüter. Er gibt zu, dass er anfangs zögerte, den Mantel wieder zu übernehmen, aber er hat sich in seinem Beruf eingelebt. Er fügt hinzu, dass er beginnt, sich mit der Lebensweise der Pioniere anzufreunden. Dann putzt er sich die Zähne und macht sich eine Tasse Kaffee. Es ist jedoch offensichtlich, dass er an Zahnkaries leidet. Dann steckt er den Brief in seinen Wäschesack und macht sich auf den Weg, wobei er seinen üblichen schwarzen Hut gegen einen Ranger-Hut tauscht. Er holt seine Waffen in der Büchsenmacherwerkstatt ab und löst dann Cameron von seinem Wachdienst ab. Am Ende seiner Schicht gibt er seine Wäsche bei Janis ab, gibt seine Waffen ab und geht nach Hause. Er wiederholt die Routine am nächsten Tag, diesmal holt er seine Wäsche auf dem Weg von der Arbeit ab. Zu Hause angekommen, öffnet er die Tasche und findet einen Brief von June, den er sofort liest. Am nächsten Tag stellt John fest, dass Cameron auf seinem Posten fehlt. Er und ein paar Ranger gehen zu seinem Haus, erhalten aber auf Klopfen keine Antwort. Während die Ranger weiter an der Tür versuchen, durchsucht John den Hinterhof und findet schnell Camerons Leiche, die von ein paar Beißern verschlungen wird. Er tötet sie und auch den gerade wiederbelebten Cameron.

Morgan inspiziert einen verlassenen Wohnwagen und durchsucht eine Kiste, in der er Graces Pullover zusammen mit einem Brief von Daniel findet, der erklärt, dass er ihn in einem der Fahrzeuge der Pioneers gefunden hat. Als er wieder in seinen Truck steigt, lässt Morgan Rufus an dem Jumper schnüffeln und wundert sich über die Mechanik des Ganzen. Er beschließt, dass er zurück in die Schlucht gehen muss, da dies der letzte Ort ist, an dem er Grace gesehen hat. Morgan fragt sich laut, ob Grace ihn überhaupt wiedererkennen wird, bevor er losfährt.

Als es Nacht wird, hat John den Ort von Camerons Tod gesichert und hält ein paar Ranger davon ab, seine Leiche zu entfernen. Virginia überstimmt ihn jedoch, da sie die Leute nicht aufstacheln will. Sie glaubt auch, dass es ein Unfall war, da sie mit Camerons Trinkgewohnheiten vertraut ist. John ist der Meinung, dass der Tod eine Untersuchung rechtfertigt, aber Virginia weist ihn ab, obwohl sie John für seinen Fleiß lobt. Nicht zufrieden, inspiziert John den Tatort, nachdem alle gegangen sind, und findet einen Ohrring, der im Dreck glitzert. Zurück auf der Straße, fährt Strand vor und begrüßt John mit einer Umarmung. Glücklich, seinen Freund zu sehen, bemerkt John Victors goldenen Schlüssel. Dann fragt er nach dem Grund für Victors Besuch, woraufhin Victor antwortet, dass er zu einem Treffen des Siedlungsrates geht. John informiert ihn über Camerons Tod, und auch, dass er bezweifelt, dass es ein Unfall war. Victor fragt, ob er irgendetwas tun kann, aber John sagt, dass er seine Hilfe im Moment nicht braucht, aber ihn benachrichtigen wird, wenn sich das ändert.

Am Morgen geht John zu Janis, die ziemlich nervös zu sein scheint. John möchte über Cameron sprechen, da er vermutet, dass die beiden sich nahe standen, obwohl Janis behauptet, dass sie nur seine Kleidung gewaschen hat. John fragt dann nach dem Ohrring, den Janis sofort abstreitet, ihrer zu sein. John versichert ihr jedoch, dass er nur fragt, weil er dachte, sie könnte es wissen, da sie die Kleidung von allen wäscht. Janis entschuldigt sich, erkennt den Ohrring aber immer noch nicht. Daraufhin fragt sie, was los sei, woraufhin John sagt, dass er es noch nicht wisse, aber sie ermahnt, vorsichtig zu sein, da sie das Nächste sei, was er an Familie in Lawton habe. John geht dann zu Virginia und sagt ihr, dass er nicht glaubt, dass der Tod ein Unfall war, da der Zaun zu weit vom Haus entfernt ist und es nicht so aussah, als ob Cameron getrunken hätte, da die Flasche mit Mondschein, die er im Haus hatte, voll war. Als Virginia fragt, wer Cameron in den Zaun gestoßen haben könnte, präsentiert John den Ohrring, den er gefunden hat, und folgert, dass er dem Mörder gehört. Virginia erzählt, wie in der ersten Siedlung, in der sie lebte, ein Mann seinen Freund wegen einer Dose Thunfisch ermordete. Um ein Exempel zu statuieren, banden die Stadtältesten den Mörder an einen Pfahl außerhalb der Mauern und ließen ihn über Nacht liegen, während neben ihm laute Musik aus Lautsprechern dröhnte. Vorhersehbarerweise war er am Morgen komplett von den Toten verschlungen. Virginia beteuert, dass sie das nicht für Lawton will, was John auch so sieht, aber trotzdem will er den Todesfall untersuchen. Virginia erlaubt dies, bittet John aber, es zu verschweigen, da die Menschen nur so sicher sind, wie sie glauben, es zu sein. John stimmt zu, dass es gut ist, den Leuten das Gefühl zu geben, dass sie sicher sind, aber er denkt, dass es besser ist, sie tatsächlich sicher zu halten. Virginia räumt dies ein und verspricht, die Patrouillen zu verdoppeln, bis sie es herausfinden können.

Jacob hält eine Beerdigung für Cameron ab. Nach der Zeremonie gibt John Dakota einen Kaffeesüßstoff, den er nicht zu sich nehmen darf, bis er seine Karies behandelt hat. Er fragt sie, ob sie Cameron kannte, was sie bestätigt und sagt, dass Cameron immer bei der Rangereinheit war, wenn sie außerhalb der Mauern unterwegs waren. Bevor sie antworten und weitere Fragen stellen kann, wird sie von Virginia unterbrochen, die ihre Schwester bittet, nach Hause zu gehen. Das Gespräch wird durch die Rufe eines Rangers unterbrochen. Als John und die anderen am Tatort ankommen, finden sie Janis vor, die von Marcus und einigen anderen Rangern mit vorgehaltener Waffe festgehalten wird. Marcus erklärt, dass sie Janis erwischt haben, als sie versuchte, sich aus der Siedlung zu schleichen. Virginia befiehlt Hill, Janis' Tasche zu überprüfen. Als er sie ausleert, durchwühlt Virginia den Inhalt und entdeckt einen Ohrring, der zu dem passt, den John zuvor gefunden hat.

Als er ihr Handy zuschlägt, ist John verärgert, dass Janis ihn angelogen hat. Dann zeigt er ihr Camerons Skizzenbuch, in dem eine Zeichnung von ihr im Bett liegend zu sehen ist. Als Janis nicht darauf reagiert, sagt John ihr, dass er ihr nicht helfen kann, wenn sie nicht mit ihm reden will. Janis glaubt nicht, dass er ihr so oder so helfen kann, da Virginia es auf sie abgesehen hat. Sie leugnet, Cameron getötet zu haben, weiß aber, dass man es ihr sowieso anlasten wird. John behauptet, dass er Janis retten kann, wenn er das Gegenteil beweisen kann, da Virginia sich nicht vor den Leuten als Lügnerin hinstellen will. Er fragt dann nach den Ohrringen, aber Janis leugnet erneut, dass sie ihm gehören, und denkt, dass Virginia sie platziert hat. John akzeptiert diese Antwort, bittet sie aber, ehrlich über ihre Beziehung zu Cameron zu sein. Sie gibt zu, dass die beiden eine romantische Beziehung hatten, wenn auch heimlich, aus Angst, dass Ginny sie trennt. Sie enthüllt auch, dass die beiden sich mit Vorräten eingedeckt haben, um sich auf eine gemeinsame Flucht vorzubereiten, und dass sie früher versucht hat, zu fliehen, weil sie nicht ohne ihn in Lawton leben wollte. Sie geht weiter auf die Beziehung ein, aber bevor das Gespräch fortgesetzt werden kann, teilt Marcus John mit, dass Ginny ihn sehen will.

Ginny bietet John ein Erdbeermarmelade-Sandwich an, aber er kann es wegen seiner Karies nicht essen. Sie beglückwünscht John zu seiner guten Arbeit, da sie Janis vielleicht nie erwischt hätten, wenn sie seinen Rat nicht befolgt und die Patrouillen verdoppelt hätte. John sagt jedoch, dass Janis bestreitet, dass die Ohrringe von ihr sind. Ginny ist nicht überzeugt und erinnert John daran, dass Janis versucht hat, während Camerons Beerdigung zu fliehen. Ha räumt ein, wie es aussieht, möchte aber weiter nachforschen, da er die Leiche nicht einmal inspizieren konnte. Virginia ist ungerührt und stellt die Hypothese auf, dass John ein persönliches Interesse daran hat, Janis frei kommen zu sehen. Sie enthüllt, dass sie dank Cameron von den Briefen weiß, die John über Janis zu June geschmuggelt hat, und jeden einzelnen gelesen hat. Ginny sagt ihm jedoch, er solle sich keine Sorgen machen, da die Briefe beweisen, dass er der Lebensweise der Pioneers treu ergeben ist. Um das Thema zu wechseln, fragt John, was mit Janis passieren wird, aber Ginny antwortet nur, dass ein Exempel statuiert werden muss. Sie drängt John, nach Hause zu gehen und sich auszuruhen, und meint, sein Vater wäre stolz auf die Arbeit, die John geleistet hat. Draußen wird John von Dakota begrüßt, der ihn fragt, ob John ein Polizist war und ob er jemals jemanden getötet hat. John bestätigt beide Tatsachen, obwohl er hinzufügt, dass letzteres aus Versehen geschah. Dakota rät ihm, nicht auf ihre Schwester zu hören, da sie glaubt, dass Ginny jemanden beschützt. Ihr Gespräch wird von Virginia unterbrochen, die Dakota befiehlt, zurück ins Haus zu gehen.

John wälzt sich in seinem Bett hin und her und kann nicht schlafen. Nach einer Weile steht er auf und geht zum Friedhof, wo er Camerons Leiche ausgräbt, um sie zu untersuchen. Dabei bemerkt er einen Schlitz an Camerons Kehle. In diesem Moment wird er von zwei Beißern angegriffen, die auf ihn ins Grab fallen. Glücklicherweise schafft er es, beide mit einer Schaufel zu töten. Als er die Leichen untersucht, findet er auch einen Splitter, der in Camerons Hand steckt. Am Morgen nimmt John Victor mit zu Camerons Grab, um ihm seinen Fund zu zeigen. Bedauerlicherweise wurde Camerons Kehle von den Beißern zerkaut, während sie John angriffen, wodurch die Beweise vernichtet wurden. John zeigt jedoch auch den Splitter, den er in Camerons Hand gefunden hat und von dem er glaubt, dass es ein abgebrochenes Stück von einem Messergriff ist. John behauptet, dass Janis kein Messer aus der Waffenkammer bekommen haben kann, ohne dass sie davon wissen. Dann fragt er Victor, ob er Zugang zur Waffenkammer hat.

In besagter Waffenkammer durchsucht John die Schubladen und stellt fest, dass ein Messer fehlt. Er listet den Waffenkatalog auf und entdeckt das fehlende Messer, das auf seine Beschreibung der Mordwaffe passt, aber als er das Protokoll für die Person, die das Messer genommen hat, überprüft, findet er die Seite herausgerissen. Victor findet das alles nicht überraschend und warnt John, dass jemand nicht will, dass er etwas findet, aber dieser bleibt unbeeindruckt. John möchte nach dem Messer suchen, da er glaubt, wenn er es findet, wird Virginia keine andere Wahl haben, als Janis' Strafe umzuwandeln. Victor rät John, sich eine Auszeit zu nehmen, um über sein Vorgehen nachzudenken und warnt ihn, dass er nicht mehr zurückkehren kann, wenn er auf seinen Ermittlungen beharrt.

John besucht Janis und informiert sie über den Stand der Ermittlungen, doch diese wünscht, dass er aufhört. Gerade dann kommen Ginny, Victor und Hill herein. Ginny ist überrascht, John zu sehen, aber Victor tut so, als hätte er ihn gebeten, als Zeuge von Janis' Geständnis dabei zu sein. Sehr zu Johns Bestürzung gesteht Janis den Mord an Cameron. John versucht, für eine mildere Strafe zu plädieren, aber vergeblich. Nachdem die anderen gegangen sind, fragt John Janis, warum sie gestehen würde, da sie weiß, dass Virginia so oder so keine Gnade walten lassen wird. Janis ist damit im Reinen, da sie jeden verloren hat, der ihr etwas bedeutet hat. Sie sagt, dass es für sie nichts mehr gibt, aber für John gibt es etwas. Janis erzählt ihm von den versteckten Benzinkanistern in Camerons Haus, sowie einem versteckten Dirt Bike an einer nahegelegenen Straße. Sie drängt John dazu, es zu nehmen, June zu finden und zu fliehen. Janis ruft aus, dass Lawton verdorben ist und alles verdirbt, was es berührt. John versucht sie dazu zu bringen, nicht aufzugeben, aber sie behauptet, dass sie das nicht tut, sondern sie stattdessen freilässt.

Zurück in seinem Haus sieht sich John eine Karte an und trinkt dabei Schnaps. Jacob kommt ihn besuchen, weil er glaubt, dass John Gesellschaft braucht. Er informiert John, dass Janis im Morgengrauen hingerichtet werden soll. John beklagt sich, dass er sich immer an die Regeln gehalten hat, da sie für ihn Sinn machten. Jacob bemerkt die Gaskanister und fragt, ob John vorhat, wegzulaufen. John bestätigt, dass Janis das von ihm möchte, aber er hat sich stattdessen entschieden, ihr bei der Flucht zu helfen. Er erzählt, wie sein Vater, als er jünger war, einen Fall hatte, in dem es um einen Serienmörder ging, der es auf Frauen in der Gegend von Houston abgesehen hatte. Obwohl die Polizei den Mörder erfolgreich aufspürte, hatten sie nicht genug Beweise, um ihn zu verhaften. Um den Mann hinter Gitter zu bringen, platzierte Johns Vater eine Handtasche, die einem der Opfer gehörte, bei dem Mörder. Dies führte zwar zu einer Verurteilung, aber die Kollegen von Johns Vater sahen ihn nie wieder auf dieselbe Weise an. Schließlich ließ sich Johns Vater von seiner Frau scheiden, zog weg und begann stark zu trinken. John beklagt, dass sein Vater das Richtige getan hat, aber es hat ihn viel gekostet. John vergleicht dies mit seiner Situation und sagt, dass er keine Angst um sich selbst hat und weiß, dass Ginny June nicht wehtun wird, aber er ist sich auch der Tatsache bewusst, dass er sie nie wieder sehen wird, wenn er seinen Plan durchzieht. Er glaubt, dass sein Vater das Richtige tun musste, denn so war er nun einmal. Jacob fasst das so zusammen, dass Johns Vater sich für das Leben entschieden hat, auch wenn es ihn sein eigenes kostete. John stimmt dem zu und sagt, dass dies die Wahl ist, die er jetzt trifft. Jacob glaubt, dass sie einen anderen Weg finden können, aber John sieht das nicht so. Er übergibt Jacob einen Brief, der für June bestimmt ist, bevor er ihn zum Abschied umarmt. Um ihn zu trösten, sagt Jacob, dass er June vielleicht noch einmal wiedersehen wird.

Später in der Nacht packt John Janis' Tasche und macht sich auf den Weg zum Gefängnishaus. Als er dort ankommt, findet er Janis jedoch nicht in ihrer Zelle. Entsetzt rennt er zum Tor, wo er schwache Musik hört. Er spürt die Quelle auf und findet ein Funkgerät auf einem Baum vor dem Tor, wo sich die Beißer an einer Leiche laben. Er schießt die Beißer nieder, findet aber nur Janis' untere Hälfte. Den Rest von Janis findet er wiederbelebt unter einem Baum, immer noch gefesselt. John legt Janis trauernd nieder, bevor er wütend auch das Radio erschießt. John bleibt bis zum Morgen auf, um Janis neben Cameron zu begraben. Wutentbrannt marschiert er mit einer Pistole in der Hand die Straße hinunter, wird aber von Jacob und Strand abgefangen. Als er erkennt, dass Victor derjenige war, der die Hinrichtung vorgezogen hat, verpasst John ihm eine Pistolenpeitsche. Es kommt zu einem Kampf zwischen den beiden Männern. Als John die Oberhand gewinnt, beschuldigt er Victor, Janis getötet zu haben. Victor verteidigt sein Handeln, indem er darauf hinweist, dass Janis sowieso tot war, aber John nicht mit ihr sterben musste. John behauptet, dass er Janis hätte herausholen können, aber Victor ist sich sicher, dass Ginny sie beide zur Strecke gebracht hätte. John macht einen Rückzieher, verkündet aber wütend, dass Janis mit Lawton recht hatte, da dieser alles zerstört.

Später am Tag hält Virginia eine Stadtversammlung ab und lobt John für seine Taten. Als Belohnung überreicht sie ihm einen goldenen Schlüssel. Als die Menge klatscht und sich auflöst, starrt Dakota John scheinbar enttäuscht an. Ginny gratuliert John und sagt ihm, dass der Schlüssel ihm viele Privilegien bringen wird. John versucht zu schlafen, aber es gelingt ihm nicht. Dann hört er ein Klopfen an der Tür. Als er öffnet, wird er von June begrüßt, die überglücklich ist, ihn zu sehen. Sie erklärt, dass Ginny sie nach Lawton versetzt hat. Sie bemerkt, dass etwas nicht stimmt, aber John leugnet dies. Später betrachtet John seine Zahnlücken im Spiegel und reißt sich dann zwei seiner verfaulten Zähne mit einer Zange heraus.

Während er die Straße entlang fährt, unterhält sich Morgan mit Rufus. Plötzlich wird er von einem anderen Fahrzeug gerammt und ins Schleudern gebracht. Glücklicherweise sind sowohl er als auch Rufus unverletzt. Morgan steigt aus und geht auf das andere Fahrzeug zu. Als der Fahrer herausstolpert, hält Morgan ihn mit der Axt fest und fragt, ob der Zusammenstoß ein Unfall war. Der Fahrer fragt, wo Emile ist, woraufhin Morgan antwortet, dass Virginia genau weiß, wo er ist. Zu seiner Überraschung weiß der Fahrer nicht, wer Virginia ist, und sagt Morgan, dass sie nur den Schlüssel wollen, den Emile für sie holen wollte, als sein Freund ebenfalls aus dem Auto steigt und sich Morgan von hinten nähert, bewaffnet mit einem Messer. Morgan sagt, dass er sie nicht verletzen will, warnt sie aber, sich zurückzuhalten. Die beiden greifen ihn trotzdem an, was dazu führt, dass Morgan den mit dem Messer bewaffneten Mann mit seiner Axt ausweidet. Der Fahrer springt auf seinen Rücken und beginnt ihn zu erwürgen, aber Morgan kann ihn abwerfen. Der Mann sieht den Schlüssel, der an Morgans Hals baumelt, und greift ihn mit einem Messer an, um ihn zu holen, was Morgan dazu zwingt, dem Mann in die Brust zu stechen. Da seine Angreifer tot sind, fragt er sich laut, was der Schlüssel öffnet.

Besetzung

Hauptdarsteller


* Kein Auftritt
** Hintergrund

Nebendarsteller


Nicht im Abspann

  • Carl Thomas als James
  • Unbekannt als Rufus
  • Ron LeBlanc als Lawton-Ranger
  • Jenny Biggs als Lawton-Ranger
  • Michael D. Yuhl als Lawton-Ranger
  • Dawn Dillard als Lawton-Ranger
  • Eric Smith als Lawton-Ranger
  • Don Daro als Lawton-Ranger
  • Gary Jones als Lawton-Ranger
  • Keeli Koonse als Lawton-Ranger
  • Amanda Julian Johnson als Lawton-Bewohner
  • Stephane Lens als Lawton-Bewohner
  • Jacob Martinez als Lawton-Bewohner
  • Rachel Brown als Lawton-Bewohner
  • Roderick Loving als Lawton-Bewohner
  • Jamal Anthony Shepard als Lawton-Bewohner

 

Todesfälle

Trivia

  • Letzter Auftritt von Cameron.
  • Letzter Auftritt von Janis.
  • Der Titel der Episode, "Der Schlüssel", bezieht sich auf den goldenen Schlüssel, den Virginia John Dorie gibt, um seine Beförderung zu symbolisieren, sowie auf den Schlüssel, den Morgan von Emiles Körper genommen hat, weswegen die beiden Männer ihn angreifen.
  • Joseph Castillo-Midyett (Zigaretten-Mann) wird in dieser Episode von "Co-Star" zu "Auch Starring" aufgewertet.
  • Obwohl Carl Thomas' Charakter, James, in der Episode eine Sprachrolle hat, ist er nicht im Abspann.
  • Während Janis für den Mord an Cameron hingerichtet wird, bleibt sein wahrer Mörder unbekannt.
  • Die Führungsstruktur der Pioniere wird weiter aufgeklärt. Insbesondere wird enthüllt, dass die ranghöchsten Pioniere einen goldenen Schlüssel auf der Brust tragen, wie den, den Virginia Strand gegeben hat.
    • Gegen Ende der Episode wird auch John Dorie mit einem solchen Schlüssel ausgezeichnet.
  • Es wird bestätigt, dass die beiden Männer, die hinter Walters Schlüssel her waren, Virginia und die Pioniere nicht kennen.
  • Das Lied, das im Radio gespielt wird, um Beißer zu Janis zu locken, ist "As Long As I Have You" von Myrna Rowland.
  • Diese Episode markiert das erste Mal in Fear, dass Morgan seinen Stab benutzt, um eine lebende Person direkt zu töten. Zuvor hatte er ihn nur benutzt, um Untote auszuschalten und Emile LaRoux tödlich zu verwunden, bevor er ihn tötete.
  • Als Cameron wiederbelebt wird, wird er von den Beißern verschlungen. Dies ist das einzige Mal im The Walking Dead-Universum, dass man Beißer sieht, die einen anderen Beißer fressen, wenn auch nur kurz. Da John die Beißer kurz nach Camerons Wiederbelebung tötet, ist nicht bekannt, wie lange sie den frisch wiederbelebten Leichnam noch verschlingen würden.
  • Die Szene, in der John Janis' wiederbelebte Leiche findet, bei der der größte Teil der unteren Hälfte fehlt, könnte eine Anspielung auf "Gute alte Zeit" sein, wo Rick Grimes auf die untote obere Hälfte von Hannahs Körper stößt. Außerdem geht es in beiden Szenen darum, dass die jeweiligen Hauptfiguren die Untoten mit einem Revolver zur Strecke bringen.
    • Zufälligerweise waren beide Charaktere vor der Apokalypse Polizeibeamte.
  • Morgans Kampf mit den beiden Männern ähnelt seinem Kampf mit Owen und seinem Begleiter in "Herrsche".
  • Die Art und Weise, wie John einen der Zombies an Camerons Grab mit einer Schaufel tötet, ähnelt sehr der Art und Weise, wie ein Zombie gegen Ende des Films "Day of the Dead" von George Romero aus dem Jahr 1985 getötet wurde.



Episodenliste (Fear the Walking Dead)
Staffel 1

"Pilotfolge - Gute alte Zeit" • "So nah und doch so fern" •
"Der Hund" • "Nicht vergehen" • "Kobalt" • "Der gute Mensch"

Staffel 2

"Monster" • "Wir alle versagen" • "Der Ouroboros" • "Blut auf den Straßen" • "Gefangen" •
"Wie ein Hirsch" • "Shiva" • "Grotesk" • "Los Muertos" • "Bitte nicht stören" •
"Pablo und Jessica" • "Die Salzsäule" • "Das Sterbedatum" • "Wut" • "Norden"

Staffel 3

"Im Auge des Betrachters" • "Die neue Grenze" • "TEOTWAWKI" • "100" •
"Burning In Water, Drowning In Flame" • "Rote Erde" • "Die Enthüllung" • "Kinder des Zorns" • "Minotaurus" • "Der Wahrsager" • "Die Schlange" • "Des Bruders Hüter" •
"Dieses Land ist euer Land" • "Der Schlachthof" • "Sündentsproßne Werke..." • "Schlittenfahrt"

Staffel 4

"Was ist Ihre Story?" • "Ein weiterer Tag im Stadion" • "Gut hier draußen" • "Begraben" • "Laura" •
"Nur für den Fall" • "Die falsche Seite" • "Niemand ist weg" • "Wie du und ich" • "Schliess die Augen" •
"Der Kodex" • "Schwach" • "Blackjack" • "Das Rezept" • "Das Wiedersehen" • "Hoffnung"

Staffel 5

"Gekommen, um zu Helfen" • "Unvermeidbarer Schmerz" • "Der San Antonio Spaltschuss" •
"Auf leisen Pfoten" • "Das Ende von Allem" • "Der Kleine Prinz" • "Boden unter den Füßen" •
"Ist da draußen irgendjemand?" • "Kanal 4" • "210 Wörter pro Minute" • "Die Straßenblockade" •
"Das Ewige Licht" • "Care-Pakete" • "Heute und Morgen" • "Kanal 5" • "Am Ende"

Staffel 6

"Das Ende ist der Anfang" • "Willkommen im Club" • "Alaska" • "Der Schlüssel" • "Honey" •
"Begrabe sie neben Jaspers Bein" • "Eine ungewöhnliche Verbündete"

Advertisement