The Walking Dead Wiki
Advertisement

Tobias ist ein Nebencharakter in der ersten Staffel von Fear the Walking Dead. Er ist Schüler an der Paul R. Williams High School an der auch Travis und Madison unterrichten.

Zitat

Natürlich ist es in der Wüste sicherer. im Moment geht alles vor die Hunde. Keine Satelliten, kein Internet, keine Handynetze. Die Kommunikation bricht zusammen, denn niemand ist da um die Server zu warte. Die Stromversorgung wird aus dem gleichen Grund aussetzen. Es geht alles den Bach runter, das begreifen die nicht! Das Ende einer Zivilisation kommt meist ganz schnell.
— Tobias (zu Madison Clark in ihrem Büro.)

Charakterentwicklung

Pilotfolge - Gute alte Zeit

Er betritt die Schule mit einem Messer in der Tasche. Die Metalldetektoren springen an und er wird von Art Costa aufgehalten. Madison Clark, die Vertrauenslehrerin, tritt hinzu. Sie untersucht seine Taschen und findet das Messer. Geschickt gibt sie vor einige Münzen bei ihm gefunden zu haben, die für den Alarm verantwortlich sind. Sie nimmt ihn darauf hin mit in ihr Büro.

Hier nimmt sie ihm das Messer ab und fragt wieso er es mit sich führt. Sie geht erst davon aus, dass er von anderen Schülern gemobbt wird. Tobias vertraut sich ihr an. Er berichtet, dass eine Pandemie ausbricht, die Medien jedoch nicht davon berichten. Seine Quelle sind Internetseiten, die einschlägig die Ereignisse schildern. Bereits in 5 Staaten soll es Vorfälle gegeben haben und sich immer weiter ausbreitet. Madison jedoch nimmt ihren Schüler nicht ernst, denn wenn es ein Problem geben würde, hätte man davon schon längst erfahren.

Die Schule wird am nächsten Tag vorzeitig geschlossen, da zu viele Lehrer fehlen. Die Schüler werden in Bussen nach Hause gefahren. Die Blicke von Madison und Tobias treffen sich. Er sitzt am Fensterplatz eines der Busse.

So nah und doch so fern

Tobias trifft in der Schule erneut auf Madison Clark. Während sie nach Medikamenten für ihren Sohn Nicholas sucht, möchte er sein Messer zurück holen, welches sie ihm zuvor abgenommen hat.

Er schlägt vor, dass sie sich mit Konserven eindecken, die es in der Kantine sehr vorrätig gibt. Als sie unterwegs zum Ausgang sind, bemerkt Madison ein Funksignal aus dem Zimmer des Direktors. Sie lauschen kurz. Tobias erklärt, dass dies eines der Virus-infizierten-Wesen sein könnte und sie verschwinden sollten.
Wenig später treffen sie auf den Direktor, Art Costa. Er wurde gebissen und hat sich in einen Untoten verwandelt. Während Madison noch davon ausgeht ihm helfen zu können warnt Tobias sie. Er stürzt sich auf den Direktor um seine Lehrerin zu schützen und sticht mit seinem Messer mehrfach zu. Als sie im Gerangel gemeinsam die Treppe hinunter fallen greift Madison ein und erschlägt den verwandelten Rektor mit einem Feuerlöscher.

Die beiden verlassen das Gebäude. Madison fährt ihn noch zu einigen Verwandten von ihm. Auf der Straße steigt er aus und erklärt, dass er nun allein zurecht kommt. Die beiden verabschieden sich.

Besonderheiten

  • Tobias scheint sich sehr gut mit Zombies/ solchen Szenarien aus zu kennen. Er gibt Madison einige Tipps auf den Weg durch die Schule.
  • Er erklärt ihr, dass es in Gruppen sicherer ist.
  • Außerdem erklärte er ihr, dass die Krankenhäuser und Apotheken zuerst geplündert werden sollten und es daher intelligenter ist zum Beispiel in einer Schule nach Vorräten und Medizin zu suchen.
  • Man sollte sich einen großen Vorrat, vor allem an Dosen und Wasser zulegen.
  • Je weniger man draußen ist, um so weniger steht man im Fokus.
  • Er geht davon aus das es in der Wüste am sichersten ist. Da dort nur wenige Menschen leben.
  • Tobias lebt wohl von seiner Mutter getrennt. Dies erfährt man in So nah und doch so fern. Madison fragt Tobias ob seine Mutter wieder zurück ist, was Tobias jedoch verneint. Sein Onkel komme jedoch ab und zu mal vorbei.
  • Tobias hatte vor seinem Rektor noch keinen echten Walker gesehen, davor nur im Internet.
  • Seit der Flucht aus der Schule wurde Tobias nicht mehr gesehen.




Advertisement